Gebiete
Slide fotografica
TeilenFacebookTwitterGoogle+LinkedInemail
Home » Natur und Geschichte » Gebiete » Naturalistische Zugänge

Val del Grisol

Val del Grisol entstand aus einem Netz kleiner Täler an der östlichen Gruppe Schiara-Talvena. Diese Täler hiessen Val dei Ross, Val Costa dei Nass und Val Grave di S.Marco. Bei Val del Grisol handelt es sich um ein einsames Tal, das aus sedimentärem marinen Juragestein hervorgegangen ist.
Seine Hänge sind eher hoch und steinig als sanft und grasig.
Im Vergleich zu den anderen schönen Tälern des Parks zeichnet sich Val del Grisol durch seine feuchten, kühlen und schattigen Furchengebiete und ausserordentlichen Wälder, z.B. aus Weissbuche, vorwiegend auf 600 bis 1100 m Höhe, aus.
Unter den floristischen Arten im Tal sind Euonymus latifolius und Lunaria rediviva nennenswert.
Auch die hiesige Fauna hat viel Sehenswertes, z.B. Eulen, Rehe und Hirsche.

Val del Grisol
Val del Grisol
(foto di PN Dolomiti Bellunesi)
 
Fondo europeo agricolo per lo sviluppo rurale: l'Europa investe nelle zone rurali
PSR Veneto Programma di Sviluppo Locale 2014-2020
Sottomisura 19.2, intervento 7.5.1 Infrastrutture e informazione per lo sviluppo del turismo delle aree rurali del Progetto Chiave 03 – Turismo sostenibile nelle Dolomiti UNESCO – Misura 7 Servizi di base e rinnovamento dei villaggi nelle zone rurali
2019 © Ente Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi
Piazzale Zancanaro, 1 - 32032 Feltre (BL)
Tel 0439/3328 - Fax 0439/332999
E-mail: info@dolomitipark.it - Posta certificata: entepndb@postecert.it
Siamo certificati ISO 9001 - 14001
Regione Veneto
Netpartner: Parks.it