Fauna
Slide fotografica
TeilenFacebookTwitterGoogle+LinkedInemail
Home » Natur und Geschichte » Fauna » Die Fauna beobachten

Caiada

Gemeinde/n: Longarone

Zugang: Von Faè bis Caiada mit dem Auto auf einer sehr ausgesetzten Straße; Steinschlaggefahr (bei Schneefall ist die Straße gesperrt).

Schwierigkeit, die Zone zu erreichen und sich in der Zone zu bewegen:
Sehr einfach; man braucht jedoch Orientierungsvermögen, um durch den Wald zu wandern

Empfohlene Zeit zur Besichtigung: Sommer

Landschaft: Großes Forstgebiet, einer der interessantesten Wälder im Nationalpark mit vielen Pfaden und Forstwegen, auf denen man einfache Touren unternehmen kann.

Fauna: Haubenmeise, Haselhuhn, Rotkehlchen, Singdrossel, Schwarzspecht, Reh, Hirsch, Fuchs

Ausrüstung: festes Schuhwerk und Wanderausrüstung

Anmerkungen: Im Wald ist die Aussicht oft sehr eingeschränkt. Rehe sieht man frühmorgens oder abends in der Zone um Palughet

Cajada, Palughet
Cajada, Palughet
(photo von E. Vettorazzo)
 
Fondo europeo agricolo per lo sviluppo rurale: l'Europa investe nelle zone rurali
PSR Veneto Programma di Sviluppo Locale 2014-2020
Sottomisura 19.2, intervento 7.5.1 Infrastrutture e informazione per lo sviluppo del turismo delle aree rurali del Progetto Chiave 03 – Turismo sostenibile nelle Dolomiti UNESCO – Misura 7 Servizi di base e rinnovamento dei villaggi nelle zone rurali
2019 © Ente Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi
Piazzale Zancanaro, 1 - 32032 Feltre (BL)
Tel 0439/3328 - Fax 0439/332999
E-mail: info@dolomitipark.it - Posta certificata: entepndb@postecert.it
Siamo certificati ISO 9001 - 14001
Regione Veneto
Netpartner: Parks.it