Gebiete
Slide fotografica
TeilenFacebookTwitterGoogle+LinkedInemail
Home » Natur und Geschichte

Gebiete

Der Park liegt an der südlichen Grenze der Dolomiten, und er stellt ein Sektor der südöstlichen Alpen bemerkenswertes natürliches Interesse, mit zahlreichen natürlichen Eigenheiten und eine ausgezeichnete Erhaltung der Ökosysteme. Er entwickelt sich auf einer Höhe zwischen 412 m und 2.565 m, deswegen ist eine große Vielfalt unterschiedlicher Gebiete umfasst: von den Talsohlen bis zu den Felsenwänden, durch Laubbäume, Nadelbäume, Sträucher, Prärien und Geröllhalden.

Auf einer gesamten Oberfläche von mehr als 31.000 Hektare, mehr als 18.000 sind von Wäldern (etwa 60% des Parks) bedeckt, Wiesen und Weiden besetzen 12% der gesamten Oberfläche (3.800 Hektar), und die felsigen Gebiete besetzen ein viertel der Oberfläche des Parks (mehr als 400 Hektar).
Nur wenige Straßen oder bewohnte Gebiete sind anwesend.
Fondo europeo agricolo per lo sviluppo rurale: l'Europa investe nelle zone rurali
PSR Veneto Programma di Sviluppo Locale 2014-2020
Sottomisura 19.2, intervento 7.5.1 Infrastrutture e informazione per lo sviluppo del turismo delle aree rurali del Progetto Chiave 03 – Turismo sostenibile nelle Dolomiti UNESCO – Misura 7 Servizi di base e rinnovamento dei villaggi nelle zone rurali
2019 © Ente Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi
Piazzale Zancanaro, 1 - 32032 Feltre (BL)
Tel 0439/3328 - Fax 0439/332999
E-mail: info@dolomitipark.it - Posta certificata: entepndb@postecert.it
Siamo certificati ISO 9001 - 14001
Regione Veneto
Netpartner: Parks.it