Mensch
Slide fotografica
TeilenFacebookTwitterGoogle+LinkedInemail
Home » Natur und Geschichte » Mensch » Geschichte

Die römische Kolonisation

Die römische Kolonisation begann im späten II. Jahrhundert v.Chr. In der heutigen Provinz Belluno entstanden die Municipia Bellunum und Feltria.
Die Region Cadore gehört zum Municipium Iulium Carnicum (heute Zuglio), und das Gebiet Sinistra Piave mit der Siedlung Mel zum Municipium Opitergium (heute Oderzo).
Das wichtigste landschaftliche Zeugnis aus der Römerzeit ist die Via Claudia Augusta-Altinate, die von Altino (an der Adria) bis zur Donau führte.
Diese Straße war ein fundamentales Element für die politische und wirtschaftliche Organisation der Region, denn sie führte vom Alpenvorland im Raum Feltre über Tesino in Richtung Ausugum (heute Borgo Vasugana) und dann weiter ins Etschtal.
Der exakte Verlauf dieser Römerstraße im Piavetal ist zurzeit Gegenstand von Untersuchungen und Diskussionen.

(photo von AA.VV.)
Fondo europeo agricolo per lo sviluppo rurale: l'Europa investe nelle zone rurali
PSR Veneto Programma di Sviluppo Locale 2014-2020
Sottomisura 19.2, intervento 7.5.1 Infrastrutture e informazione per lo sviluppo del turismo delle aree rurali del Progetto Chiave 03 – Turismo sostenibile nelle Dolomiti UNESCO – Misura 7 Servizi di base e rinnovamento dei villaggi nelle zone rurali
2019 © Ente Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi
Piazzale Zancanaro, 1 - 32032 Feltre (BL)
Tel 0439/3328 - Fax 0439/332999
E-mail: info@dolomitipark.it - Posta certificata: entepndb@postecert.it
Siamo certificati ISO 9001 - 14001
Regione Veneto
Netpartner: Parks.it