La Via degli ospizi

Auf antiken Wanderspuren im Cordevole Tal

Via Ospizi Prati di Salet und Berg Coro
(photo von: Oscar Marco Mussoi)
  • Start: Certosa di Vedana (Mis) (402 m)
  • Ziel: Miniere di Valle Imperina (530 m)
  • Dauer: 8 Stunden
  • Schwere: E – Exkursionistisch
  • Länge: 17 km
  • Minimale Quote 395 m
  • Maximale Quote 775 m
  • Idealer Zeitraum: von März bis November

Diese Route erfindet den antiken Verbinsungsweg zwichen dem Piave Tal und dem Agordino neu. Entlang dieser Route begegnet man heute noch einigen mittelalterlichen Bauten. Man entdeckt faszinierende Orte, wie z.B. die Certosa di Vedana, die Mittelalterstadt San Gottardo, die Ospizi dvon Candàten und Agre sowie die Bergbauten des Imperina Tals.

Die Route kann auch in drei Etappen abgelaufen werden: Vedana-Candaten; Candaten-Agre und Agre-Miniere.

Via Ospizi Agre Foresteria
(photo von: Archivio PNDBL)

Lage: Cordevole Tal, im Herzen des Parks.
Zugang: SS 203 (Agordina) bis Mas, sann den Hinweisschildern zum Mis Tal und nach Certosa di Vedana folgen.